Hebammen

Eine Hebamme ist für die gesamte Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett die direkte Ansprechpartnerin für die Familie. Sie berät und hilft bei allen Fragen, die die neue Lebenssituation betreffen. Sie macht Hausbesuche und kann deshalb die Beratung an die häuslichen Gegebenheiten anpassen. 

Jede Frau kann sich direkt ohne ärztliche Verordnung oder Rezept an eine Hebamme wenden. Die Kosten tragen die Krankenkassen. Die Hebammen arbeiten von Ihrer Praxis aus in verschiedenen Orten. Ob die Hebamme zu Ihnen kommt, erfragen Sie bitte direkt in der Hebammenpraxis. 

Darüber hinaus bietet der Hebammenkreisverband in den Räumen des Mehrgenerationenhauses Bad Kreuznach, Bahnstraße 26, eine Sprechstunde an. Einmal im Monat steht eine Hebamme für die persönlichen Anliegen von Schwangeren und Müttern mit Säuglingen zur Verfügung. Es entstehen keine Kosten. Interessierte Frauen müssen lediglich ihre Krankenversicherungskarte mitbringen, die von der Hebamme eingelesen wird. Bei privat versicherten Müttern erfolgt die Abrechnung über deren Krankenversicherung. Die nächsten Termine finden Sie auf der Homepage des Caritasverbandes. Dieses Angebot ist eine Kooperation des Dt. Hebammenverbandes, des Caritasverbandes Rhein-Hunsrück e.V. und dem Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach. 

Eine weitere Möglichkeit bietet das Hebammenzentrum der kreuznacher diakonie an. Hier haben Sie die Möglichkeit an der Hebammensprechstunde, Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse, Akupunktur oder auch Elternkursen teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der kreuznacher diakonie


55452 Windesheim
Elena Schmidt
Website öffnen
Karte öffnen

Angeboten werden: Schwangeren-Vorsorge, -Beratung, -Hilfe, Wochenbettbetreuung, Rückbildungskurse, RÜ-Wasser, RÜ-Yoga, Stillberatung, Fußreflexzonenmassage, Akutaping